Baustelle und Kinder

img_20161119_214517

Geht das Baustelle und Kinder? Meistens würde ich das schon mit Ja beantworten, doch dann gibt es so Tage an denen platzt eine Glühbirne von der Decke, weil ein Ball dagegen geschossen wird, oder eine Blumenvase fällt herunter weil die Kinder fangen im Wohnzimmer spielen, oder eine Flasche Fanta fällt ganz zufällig geöffnet aus der ersten Etage herunter in den Hausflur. Und eigentlich wollte man doch eigentlich anfangen Tapeten abzureissen, den Boden zu polieren oder einfach mal zu tapezieren, doch dann muss man klebrige Fanta von den Wänden und vom Boden wischen. Und die Kinder sagen :“he alles halb so schlimm ,war keine Absicht das machen wir alle zusammen sauber“. Die kaputte Glühbirne war zum Glück keine Energiesparlampe, da hört man ja die schlimmsten Geschichten wenn die kaputt gehen und deswegen war die Panik auch erstmal groß als von unten kam „Moritz hat eine Lampe abgeschossen, das war aber nicht extra“. Jedenfalls bremst es ein bisschen wenn diese Dinge passieren, aber es ist ja nicht nur so, das nur den Kindern auf Baustellen ohne böse Absicht Sachen passieren, Erwachsene sind auch nie ganz davor gefeit, wir haben da so eine alte Esszimmergarnitur mit dem Haus zusammen bekommen, die wohl noch aus der Gründerzeit stammen müsste, an ein und denselben Tag ist ein Stuhl umgefallen und ein Stück verziertes Holz ist daraus abgebrochen und einer unser fleißigen Helfer hat sich mit Spachtel in der Gesäßtasche auf die bezogenen alten Stühle gesetzt. Kleinere Kataströphchen nenne ich diese Dinge mal, aber am Ende haben wir in den letzten zwei Wochenenden auch einiges geschafft, auch wenn manches länger aufhält als man vorher vermutete.

„Lieblingsbeschäftigung Tapeten abreißen“, immer wieder kommst du und rufst nach uns, ja, ja, schon da, monotones Stückwerk. Aber um nochmal auf´s Thema zurück zu kommen, man könnte meinen die Kinder machen nur Mist, aber so ist es nicht, sie haben ihre Zeiten in denen sie gerne und wunderbar helfen und es gibt Phasen des Spielens und auf einer Baustelle ist das spielen nun mal ein anderes als Zuhause und deswegen kann auch mal was zu Bruch gehen.

img_20161127_191108

Ich denke auf einer Baustelle muss das vielleicht sogar so sein, wir sind jedenfalls zufrieden und loben unsere Kinder auch am Ende des Tages trotz des Schwundes, denn überwiegend muss man sagen sind sie sehr lieb und suchen sich immer wieder neue Abenteuer auf unserer Baustelle.

So was gibt es noch neues, Freunde haben ein Wochenende mit ihren Kindern bei uns übernachtet und so viel Abwechslung auf die Baustelle bringen können. Sehr schön war die Hilfe unseren Boden zu polieren, optimalerweise wurde dafür auch noch die eigene Poliermaschine für unseren frisch geschliffenen Holzboden mitgebracht, das Kai, das ganze beruflich mit der Gebäudereinigung Heling macht, passte natürlich perfekt. img_20161121_122444

Vorerst mussten jedoch noch die Ecken und Ränder von Ochsenblut befreit werden (Danke Andrea und Meister Eder ihr ward großartig), das Öl wurde mit einem Pinsel aufgetragen und dann konnte Kai auch schon mit seiner Poliermaschine über den Boden fliegen.

img_20161121_123121

So konnten wir uns auf andere Dinge konzentrieren, Tapeten abreißen beispielsweise, gibt ja schließlich noch genug davon.

img_20161121_122854

Teilweise denkt man schon selbst, das sich das ganze zu einer Neverending Story entwickelt, doch damit es nicht ganz so eintönig wird, wurde jetzt auch mal zwischendurch tapeziert, auch hier wurden wir tatkräftig unterstützt. Ach ja und gegrillt haben wir auch noch. 🙂

img_20161127_191444

Unterstützung beim Tapeten abreißen bekamen wir am Samstag noch von einer lieben Freundin mit ihrer Tochter (eines der ersten Tageskinder bei uns und seither Smillas beste Freundin und inzwischen Familienmitglieder). Das unsere Helfer auch immer erst 1,5 std. anreisen sei dabei noch lobenswert und dankend erwähnt.

Es gibt allerdings auch so ein paar Dinge die bleiben erstmal liegen, beispielsweise gibt es ein kleines Stück Teppich, in einem kleinen Übergangsflur, hier ist der Teppich so verklebt, das man den Estrich mit hochhebt wenn man ihn versucht raus zu reißen. 🙁 Das letzte Stück Teppich, was noch raus muss, doch er will da momentan noch ein wenig liegen bleiben, aber kommt Zeit, kommt Mut und dann war´s das auch für ihn. 🙂

Kurze Dinge die wir nicht unerwähnt lassen wollen, die aber nur interessant sind, wenn man beispielsweise gerade selbst Holzböden abschleifen will, wir haben uns eine Schleifmaschine bei Rentas in Dortmund-Wambel ausgeliehen, sehr nette Leute dort, Preise sind auch OK, außerdem haben wir uns für Hartöl zum polieren entschieden, da Hartwachsöl zwar schöner sein soll, aber viel zu empfindlich ist, was mit Kindern vielleicht dann nicht so spaßig ist.





Schatzsuche unter Holzdielen!


20161122_193847Als wir den Holzboden vom alten Ochsenblut befreit haben um ihn in seinem alten Glanz erstrahlen zu lassen, fiel uns eine kleine aber feine ausgeschnittene Holzplanke auf, hier wurde kein neues Stück Holz eingesetzt, das bemerkten wir sofort, da es die selbe Maserung hatte, wie vor und nach dem Stückchen. Bei jedem Schliff darüber wuchs die Neugier was sich wohl darunter befände.            img_20161121_153902Vielleicht ein alter Schatz oder ein paar Erinnerungen, Gedanken von Menschen die hier wohnten. Wow, das wäre schon was, wenn das Haus uns eine Geschichte offenbaren würde. Bei jedem Schleifgang wurde unsere Neugier noch größer, aber da wir eigentlich nicht das richtige Werkzeug hatten um die Planke zu öffnen, wollten wir warten, aber am Ende war die Neugier doch größer und wir versuchten es ganz vorsichtig mit einem Brecheisen. Aber seht selbst, hier könnt ihr ein paar Fotos der „spektakulären“ Aktion sehen, unser Herz pochte wie wild, wir waren ganz schön aufgeregt, als wir unter der Planke eine große Schraube an einem Brett entdeckten die unter der Asche verborgen war. Die Schraube am Brett sah aus wie ein Griff zu etwas ganz Besonderem, einem Versteck für Erinnerungen, die bis heute geheim blieben!  

Doch am Ende entpuppte sich der vermeintliche Schatz nur als eine Halterung für einen Kronleuchter unter diesem Zimmer 🙁 Aber hey einfach so gehen ohne etwas da zu lassen konnten wir dann auch nicht, also verewigten wir wenigstens unsere Namen auf einem Stück Papier, außerdem legten wir ein paar positive Botschaften hinein, wenn also irgendwann die Nächsten kommen, dann werden Sie etwas von uns finden und sie werden wissen wer hier vor ihnen war! Daniel, Nadine, Moritz, Jakob, Smilla, Oma Lilo und Sven 🙂





Abenteuer Hauskauf, los geht´s!

Altbau, weit weg von unserer Heimatstadt, erst mal klar kommen, schaffen wir das, werden wir glücklich und noch wichtiger werden die Kinder glücklich, Fragen über Fragen und keiner kann sie beantworten außer die Zukunft selbst. Positiv denken, positiv sein, positiv bleiben! Wir schaffen das, renovieren nur am Wochenende, doppelte Belastung, wir lieben uns, Familie ist stark in uns, würde Meister Yoda sagen. Jeder glaubt daran, wir sind glücklich, egal wo wir sind, weil wir zusammen sind.

15151154_10154646983964831_1464409258_n

Nach der ersten Besichtigung waren alle begeistert, das Haus ist wunderschön finden alle und wir können uns auch jeder schon darin sehen. Es gibt zwar auch Dinge, die uns stören und bei denen wir nicht sicher sind ob wir damit leben können, oder wir uns damit arrangieren können, aber insgesamt wollen wir das Haus, da sind wir uns erstmal sicher. Nach den ersten Bankgesprächen wird uns schnell klar, das die Banken nicht so gerne Häuser finanzieren, die weiter weg liegen, blöd, aber wir kämpfen und finden mit der Volksbank in Erkelenz eine Bank, die auf uns vertraut. Boom, wir stehen auf einmal kurz vor der Unterschrift zum eigenen Haus und nun sind wir uns gar nicht mehr so sicher, wird alles so funktionieren wie wir es uns vorstellen, werden unsere Kinder in einer fremden Stadt glücklich, bleibt uns das Glück treu? Dinge, die sonst selbstverständlich sind, geraten aus den Fugen, der Glaube ist nicht mehr so stark wie bisher, ist dieses Haus wirklich unser Haus?

15101807_10154646976714831_1932709274_o

Am Ende entscheiden wir uns alle gemeinsam dafür und tun es einfach, bisher waren wir noch überall glücklich, warum also nicht in einer fremden Stadt. Unser Glück, unsere Liebe ist stark und wird es auch bleiben, das war sie schon immer und das bleibt auch so. Basta!

Nach den Selbstzweifeln beginnen wir wieder zu träumen, wir stellen uns vor, hier zu leben, die ersten richtigen Glücksgefühle beginnen unseren Körper zu erfassen, wir sind das erste Mal wirklich alleine im Haus, ohne Käufer, ohne Makler, nur wir und spüren in uns hinein, wir fühlen positives, nehmen es in uns auf und genießen für einen kurzen Augenblick das Gefühl, das wir das schaffen, das wir hier sein sollen. Wir sind angekommen!






Zimmerlein-Kindertagespflege

Wow, wie lange habe ich jetzt hier nichts mehr geschrieben, die Zeit rennt einfach manchmal und dann sind andere Dinge wichtiger. Heute möchte ich euch aber einmal zeigen welch wunderbare Berufung mich durch „Zufall“ gefunden hat. Wie ja einige von euch wissen habe ich lange Zeit morgens in Kindergärten Kunstprojekte gemacht was mir viel Freude bereitet hat. Seit fast 3Jahren habe ich nun meinen eigenen kleinen Kindergarten mit meinem Mann zusammen. Wie es dazu kam ist schnell erklärt meine Mutter wohnt unter uns und ist seit 10 Jahren leidenschaftliche Tagesmutter und als sie vor 3 Jahren viel zu viele Anmeldungen für ihre Tagespflege hatte, habe ich die Qualifizierung zur Tagesmutter beim Mütterzentrum Dortmund gemacht und mit 3 wunderbaren Kindern angefangen. Mittlerweile sind es schon länger 5 Kinder im Alter von 1-3 Jahren. Hätte mir das jemand vor 8 Jahren gesagt als meine Jungs 1 und 2 Jahre alt waren, das ich mal freiwillig und voller Leidenschaft auf 5 Kinder dieser Altersklasse aufpassen werde, hätte ich es niemals für möglich gehalten. Mittlerweile kann ich mir nichts schöneres vorstellen und Dank der wunderbaren Unterstützung meines Mannes läuft alles hier sehr rund. Von der besten Arbeitskollegin die unter mir wohnt mal gar nicht erst zu schwärmen (Meine Mama) 🙂 . Jeder Tag bringt mich auf neue Ideen und lässt uns zusammen viel entdecken und lernen. Aber schaut gerne mal selbst, auch das gehört zu Zimmerleins Welt. Dafür bin ich sehr dankbar2016-02-17 11.42.18[1] 2016-04-07 11.21.47[1] IMG_20160406_175700[1] IMG_20160409_214127[1] IMG_20160416_222957[1] IMG_20160609_121131[1] IMG_20160608_141251[1] IMG_20160602_094047[1] IMG_20160510_102748[1] IMG_20160606_104907[1] IMG_20160430_200118[1] IMG_20160505_152205[1] IMG_20160520_113235[1] IMG_20160603_185943[1]Kindern die Natur nahebringen zu dürfen und dabei selbst mehr und mehr ein Teil dieser zu werden ist ein Wahres Geschenk, für das ich mich jeden Tag bedanke. Sie werden so schnell Groß und gehen ihre eigenen Wege, jedes Stück auf dem wir gemeinsam gehen sollte mit Achtsamkeit gegangen werden und in demBewusstsein das wir ihre Vorbilder sind die sie prägen.                                                                 I believe in the good thinks coming


Blumentraum danke Bine

10Ich hab so lange hier nichts geschrieben da ist es mal wieder Zeit.                              Gestern hat meine kleine Schwester geheiratet und was soll ich sagen es war herrlich. Vor einiger Zeit habe ich bei Bine Brändle  eine tolle Idee gesehen und diese habe ich dann mit meiner Mutter und meinen Schwägerinnen umgesetzt.19 Riesen Blumen haben wir geschafft, sowohl die Lieblingsblumen der Braut, als auch die des Bräutigams. Ich kann euch sagen es lohnt sich,sich die Finger mit Heißkleber zu verbrennen das Ergebnis lässt sich sehen. Das Brautpaar hat sich gefreut und im laufe des Abends wurden die Blumen zu wunderbare Tanzpartnern;)                                                                                                              Eine tolle Anleitung zum nachbauen Danke Bine!!!

Die Bastelaktion mit Floristenkrepp 10 Rollen Gelb, 10 Rollen Creme  10 Rollen Grün dazu 5xBraune 5xWeinrote und 5xRosa und jede Menge Heißkleber!!!11.2 11

Wundervoll vor dem Standesamt.4 9 8

Aber auch schön in der Rohrmeisterei in Schwerte als Deko für Innen und Außen. Wir haben leere Kästen mit den Resten des Grünem Floristenkrepp ummantelt und die Blumen einfach reingestellt so schmückten sie den Saal. Draußen einfach in die Hecke gesteckt.35Nicht alle Blumen haben das Brautpaar mitgenommen bis zum aufteilen der Reste zwischen den fleißigen Helfern Schmücken sie kurzfristig unseren Garten.1 2

 

Unsere Spende für das Kinderhospiz Balthasar

Welch ein bewegender Ort so ein Kinderhospiz ist, durften wir letztes Wochenende wieder einmal erfahren. Bei 37 Grad Raumtemperatur haben wir unsere Wandgestaltung im Therapiebad umgesetzt .    DSC_0023Wir wurden herzlichst versorgt und beim gemeinsamen Mittagessen durften wir miterleben, wie liebevoll der Umgang dort miteinander gelebt wird. Es ist in keiner Weise bedrückend oder traurig dort, sondern einfach nur viel bewusster, Zeit bekommt eine völlig neue Definition. Wir bekamen einen kleinen Einblick und können nur mit großem Respekt davon berichten, welch ein toller und bemerkenswerter Ort das Kinderhospiz Balthasar ist. Zum Abschied und als Dankeschön für unser Arbeit  haben wir jeder einen wundervollen Bildband bekommen, der den Alltag im Hospiz und die Philosopie einfach nur schön wieder spiegelt und zeigt wie wichtig es ist dieses Haus mit Spenden zu Unterstützen. 20141013_181234Wir sind sehr Dankbar für diese Einblicke und würden uns wünschen das viele Menschen diese bedrückende Angst vor dem Thema Tod bei Seite täten. Einfach mal hinschauen was für wichtige Arbeit dort geleistet wird und das es nicht ein Ort der Traurigkeit ist sondern einer der Kraft spendet und der sich um die ganze Familie der betroffenen Kinder und Jugendlichen kümmert.

www.kinderhospiz-balthasar.de

20141011_103800 20141011_170910

DSC_0062 10403702_10152734590939831_1314652706819008356_n 10599383_10152734593714831_2826060616064767358_n 10350357_10152734590859831_7199583276458109369_n 20141011_140050

Wandgestaltung für das Kinderhospiz-Balthasar

Unsere Spende geht dieses Jahr an:  www.kinderhospiz-balthasar.de

Am Samstag geht es los wir freuen uns auf die Malaktion im Therapie Bad des Kinder und Jugendhospiz Balthasar in Olpe. Unsere Entwurfsarbeit ist abgeschlossen und wir sind gespannt wie sich unsere Wandgestaltung in dem Raum machen wird. Mit diesem Raum hat sich das Hospiz beworben und wir freuen uns, das wir nun los legen dürfen.Therapiebad2 10653811_10152672292629831_7181512957552317299_n 165433_10152672292694831_5534721880359709168_n Therapiebad 1

Wir spenden eine Wandgestaltung!!!

Wie jedes Jahr spenden wir wieder eine Wandgestaltung für einen guten Zweck!       Wir würden uns freuen wenn ihr uns Orte vorschlagen würdet, welcher Einrichtung könnten wir eine Freude machen. Die Wand wird nicht einfach bemalt sondern mit Entwürfen und Konzept vorab den Wünschen des Hauses angepasst! Vorschläge entweder bei:        https://www.facebook.com/zimmerlein oder per Mail an info@zimmerlein.net oder hier auf dem Blog als Kommentar. Wir werden euch wie immer an der kompletten Umsetzung mit Fotos teilhaben lassen!                                 Wir freuen uns auf eure Ideen die Wand sollte nicht weiter als 100km von Dortmund entfernt sein! 1982068_601171223298642_1605040099_nProjekte die wir bisher als Spende umgesetzt haben:                                                     2013 Kinderhospiz Regenbogenland Düsseldorf ErinnerungswandIMG_3660Immanuel Kindergarten Dortmund (nach Hochwasser zerstört) Leitsystem an den TürenbannerKinderklinik Dortmund Leitsystem FlurBeFunky_ViewFinder_3


Fotowettbewerbe

994447_667654529983125_5528579518930726725_n

BeFunky_IMG_0976.jpg287667_2257020150335_1393314539_32587487_410727_o Zum Jahres Beginn Starte ich heute den Fotowettbewerb mit dem Thema Kinderlachen. Schickt mir eure Fotos einfach an Info@zimmerlein.net und  teilt das Foto unten auf Facebook und mit etwas Glück bekommt ihr das Bild auf Malplatte(50x70cm) von mir gemalt zurück.BeFunky_BeFunky_ViewFinder_1.jpg

 

65

1655985_574605795954666_1535685648_n 10480979_667481133333798_7091688853378805295_n

 

 

Hier die Gewinnerbilder der letzten  Fotowettbewerbe.                                        trotzkopf1 gerahmt2 197240_370233426391905_1618989932_n 11 1

Elternhaus der Kinderkrebsklinik Düsseldorf

Die Elterninitative Kinderkrebsklinik e.V.Düsseldorf hat dieses wunderbare Projekt Elternhaus ins Leben gerufen, bauen lassen und uns dazu geholt um ein wenig Farbe an die Wände zu bringen. http://www.kinderkrebsklinik.devon_aussen  Ein wunderbares Haus das den Eltern die Möglichkeit bietet außerhalb der Klinik ganz in der Nähe ihrer Kinder zu sein ohne sich ein teures Hotelzimmer nehmen zu müssen. Hell und freundlich ist es geworden und soll ein wenig Entspannung bringen. Somit war es unsere Aufgabe Motive zu finden die sowohl Entspannung als auch ein wenig Ablenkung bringen sollen.

erstbesichtigung

Unser Thema war schnell gefunden und die passenden Vorlagen auch.entwurf_unten_eingang entwurf_unten1

Entwurf.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Also wurden die Entwürfe am Computer in die Räume eingebaut und per Mail an den Vorstand der Elterninitative geschickt.

So kann man sich in etwa vorab vorstellen wie es ausschauen wird.entwurf_oben2entwurf_unten_aufenthalt-

 

 

 

 

 

Entwurf

 

 

 

 

 

 

Los ging es kurz darauf mit der Umsetzung.bo Mit viel Freude haben wir drei gemalt.

Bodil(Bo Illustration)

nana

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nane (Wohnfähige Kunst, zur Unterstüzung ) und

 

 

eni

 

 

 

 

 

 

Ich (zimmerlein). Wir haben es geschafft innerhalb von drei Tagen alles zu malen.

untenunten_fertig kolibri oben oben_fertig IMG_6848 wasserbambus

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir bedanken uns für die tollen Wandflächen die wir bemalen durften und das Vertrauen drei Tage allein in dem Haus zu arbeiten. Wunderbar was die Elterninitative da auf die Beine gestellt hat! Für alle die mehr darüber Wissen wollen:

http://www.kinderkrebsklinik.de/

aufenthaltsraumWir hoffen die Eltern fühlen sich in der schweren Zeit hier gut aufgehoben.