Bauwagen

Wie kommt man zu einem Bauwagen? Als erstes muss man davon träumen einen eigenen zu besitzen (das tue ich seit meiner Kindheit mit Peter Lustig ;), dann braucht man einen Platz um ihn hin zu stellen. Mit ein wenig Hilfe vom Universum findet sich dann wie von selbst der passenden Wagen. Fleißig beobachtete ich die Ebay Auktionen  und überlegte bereits wie ich ca. 500 Euro für einen gebrauchten Bauwagen zusammen bekommen würde als plötzlich bei Ebay Kleinanzeigen im Oktober 2011 zwei alte Bauwagen zu verschenken reingesetzt wurden. Um zur Besichtigung der Bauwagen zu gelangen musste ich mich durch ein völlig zugewachsenes Bahnhofsgelände kämpfen. Da stand er nun in einer halbeingefallen Lagerhalle. Es war Liebe auf den ersten Blick und ich wusste sofort wie er ausschauen könnte wenn er erst einmal frei gelegt sein würde. Der Besitzer des Geländes und der Bauwagen konnte meine Euphorie zwar nicht verstehen  sagte mir den hinteren Wagen aber zu und wir verabredeten das er im Frühjahr sobald das Grundstück freigelegt wurde abgeholt werden könne. Ja das mit dem abholen war dann noch so eine Sache ziehen ging nicht weil er keine Deichsel und auch keine Straßentauglichkeit hatte. Ich machte mich im Netz schlau und fand diese wundervolle Seite (www.die-bauwägelchen.de) auf der Annette und Frank wunderschöne Bauwagen aufarbeiteten. Von Annette bekam ich dann Tipps wie ich den Wagen wenn es soweit sein sollte dort weg bekommen könnte. Als es dann soweit war ergab es sich wie von selbst das ich jemanden traf der bei einem Abschleppunternehmen arbeitet und mir gerne dabei helfen wollte den Wagen zu holen. Der Tag der Abholung:

So stand er nun da, von innen war er voller Müll den ich erst rausschmeißen musste.Ein paar Schwierigkeiten gab es noch beim raufziehen auf den Abschlepper aber dann machten wir uns auf den Weg von Bochum nach Dortmund.Zuhause angekommen wurde der Bauwagen mit viel Freude von meinen Jungs in Empfang genommen. Nachdem wir(  mein Mann, Schwiegervater, Bruder, Abschleppwagenfahrer Bernd und ich) den Wagen mit viel Schweiß an seinen Standort gezogen und geschoben hatten, konnte das putzen beginnen.

Eine Woche später feierten wir den 6 Geburtstag unseres Sohnes dort bei strömenden Regen. Es war nicht zu übersehen das Dach einige kleine Löcher hatte die gestopft werden mussten.Das haben wir gestern erledigt und nun geht es nach und nach weiter… Berichte folgen!

Der Sommer ist rum und wir haben einiges geschafft im Frühjahr geht es weiter:)


 

9 Gedanken zu “Bauwagen

  1. Oh , das ist eine tolle Idee !
    Ich bin gerade ein bisschen neidisch – deien Jungs haben so ein Glück ,so tolle Eltern mit noch tolleren Ideen zu haben !

    Ich bin nun ganz gespannt , auf die Bauwagen-Stories , die in Zukunft hier zu lesen sein werden 🙂

    • Vielen Dank, gestern haben wir angefangen ihn abzuschleifen und mit den Jungs zu streichen 🙂 Fotos und Bericht folgt!
      Lieben Gruß

  2. Was für ein wundervoller Traum der jetzt Wirklichkeit wird. Da sieht man doch mal wieder das sich das Träumen lohnt. Bin schon richtig gespannt wie die Umgestaltung eures Bauwagens vorangeht und er am Ende ausschauen wird. Du Verdienst meinen größten Respekt für deine Arbeit. Bin selber Mutter von zwei Kindern und wünscht mir manchmal der Tag hätte 48 h um alle Ideen in die Tat umsetzen zu können. Toll was du alles auf die Beine stellst. Besonders schön finde ich auch deine Kinderkunstwerke- könntest du mir dazu eine Preisliste und allgemeine Infos schicken. So ein Kunstwerk steht ganz oben auf meiner Wunschliste.

    sonnige Grüße schickt Sylke

    • Hallo Silke, vielnen dank für deine Lieben Worte. Neue Fotos vom Bauwagen kommen hoffentlich heute Abend manchmal ist der Tag echt zu kurz
      Ich hab dir eine Preisliste geschickt:)
      Lieben Gruß
      Nadine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *